Freiraum

Für jeden Freiraum-Abend ( Mittwoch und Donnerstag) ist ein kleines Team zuständig, das aus alten und neuen Kölnern besteht.

 

Mittwochs von 18 bis 21 Uhr:

Es kommen Stammgäste und immer wieder neue. Die Gründe sind unterschiedlich. In der Regel sind wird zwischen 25 und 50 Personen.

Meist geht’s geschäftig zu. Jemand bereitet das Abendessen vor und braucht Hilfe beim Gemüseschneiden. Ein anderer kocht Tee für alle. Ein Familienvater versteht einen Brief vom Jobcenter nicht, ein anderer verzieht sich in den PC-Raum und schaut Musikclips aus der Heimat. Eine Frau sucht einen Deutschkurs. Die Nachhilfelehrer trudeln ein und helfen oben in den Sprachräumen bei den Hausaufgaben. Das UNO-Spiel wird ausgepackt, es wird gelacht und geschummelt. Jemand startet die Playstation. Handys werden aufgeladen. Zum Essen läuft Musik, auf dem Balkon wird diskutiert. Zugleich gibt es auch Platz, um Ruhe zu finden und allein zu sein.

Angebot für Geflüchtete:

Kochen und Essen, Playstation, Karten und andere Spiele, Musik hören oder machen, Kontakte knüpfen, Freundschaften schließen, PC-Raum nutzen, den Ruheraum nutzen, Waschmaschine/Bad/Dusche benutzen, Beratung bei Briefen, Formularen und anderen Anliegen, Hausaufgaben-Hilfe um 19 Uhr.

 

Angebot für Ehrenamtler/Interessierte:

Ein lockeres Gespräch zu den Geflüchteten suchen, beim Kochen unterstützen, bei der Erklärung von Briefen und Formularen helfen. Kartenspielen, am PC helfen. Oder eigene Ideen einbringen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Kontakt: Kristina Koch 0163 3381050

fluechtlingshilfe.nippes@gmail.com